Wir stellen uns vor..

Ursula & Ueli Sommer 2018_2<div class='url' style='display:none;'>/kg/walperswil-buehl/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>832</div><div class='bid' style='display:none;'>13498</div><div class='usr' style='display:none;'>223</div>

Pfarrer Ueli Bukies und seine Ehefrau Ursula Bukies stellen sich vor.
Kerstin Möri,
Werte Kirchgemeinde-Mitglieder

Sie haben wieder einen Pfarrer, der fest angestellt ist und mit seiner Frau
im Pfarrhaus wohnt! Dies ist zwar keine Meldung von nationaler Bedeutung,
aber etlichen von Ihnen ist viel daran gelegen, dass das so ist, und
uns ebenfalls, und das ist die Hauptsache! Als Ihr neuer Pfarrer möchte ich
Sie vor Ort unterstützen, als Christen ganz alltäglich und selbstverständlich
zu leben, und dies sowohl individuell als auch im Miteinander.

Ein herzliches Dankeschön all denen, die an der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung meine Wahl durch den Kirchgemeinderat bestätigt
und damit Ihr Vertrauen ausgesprochen haben.

Auf wen lassen Sie sich eigentlich ein? Geboren wurde ich 1958 in
Nordrhein-Westfalen unweit der Fussballstadien von Schalke 04 und
Borussia Dortmund. In den christlichen Glauben bin ich einerseits hineingewachsen,
andererseits muss ich mich immer wieder dazu entschliessen,
mich weiterhin auf das «Leben mit Gott» einzulassen.

In die Schweiz bin ich mit 19 Jahren gekommen, um Theologie zu studieren.
In Basel habe ich meine Frau Ursula kennengelernt. Wir haben zwei
Töchter, beide nun schon eine Weile erwachsen. Unser Leben als Familie
war bewegt und abwechslungsreich: nach einigen Jahren in Basel folgten
zehn Jahre in Bénin, Westafrika, und weitere zehn Jahre in Biel. Als
Ehepaar ohne unsere «flügge» gewordenen Töchter verbrachten wir noch
11 Jahre in Villmergen, wo ich in der Kirchgemeinde Wohlen meine erste
Pfarrstelle innehatte.

Meine Frau Ursula und ich kommen gerne nach Walperswil; denn die
Region Seeland hat es uns angetan. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen
und mit Ihnen ein Stück unterwegs zu sein.
Autor: Kerstin Möri     Bereitgestellt: 05.09.2018     Besuche: 45 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch