Ewigkeitssonntag

«Den Tod hat er für immer verschlungen, und die Tränen wird Gott der HERR von allen Gesichtern wischen» – Jesaja 25,8

Am sogenannten Ewigkeitssonntag, früher auch Totensonntag genannt, endet das Kirchenjahr. An diesem Sonntag gedenken wir im Gottesdienst der Menschen, welche in diesem Kirchenjahr gestorben sind. Im Gottesdienst geht es aber nicht nur um den Tod selbst. Wir wollen auch die christliche Zuversicht ins Zentrum rücken, dass der Tod nicht das letzte Wort hat. Wir fragen uns darum, was uns mitten im Sterben Kraft zum Leben gibt. Was hilft uns, unsere Lebenszeit hier auf Erden zu gestalten? Was macht unser Leben, dem Tod zum Trotz, lebenswert und schön? In diesem Sinne blicken wir bereits voraus auf den Beginn des neuen Kirchenjahres, auf den 1. Advent. Und somit auf die Geburt Jesu, des Immanuel (Gott ist mit uns).

Pfarrer Michael Siegrist
Bereitgestellt: 28.10.2019     Besuche: 7 heute, 46 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch