Die kirchliche Bestattung – Wege beim Abschied


 
Jetzt erkenne ich nur Bruchstücke.
Aber dann werde ich vollständig erkennen,
so wie Gott mich schon jetzt vollständig kennt.
Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung, Liebe –
diese drei.
Doch am grössten von ihnen ist die Liebe.
1.Korinther 13,12–13


Das Leben, verstanden als Geschenk Gottes, ist letztlich nicht verfügbar und kontrollierbar. Zum Leben gehören auch Schattenseiten wie Krankheit, Sterben und Tod. Die Kirchen bieten professionelle seelsorgerliche Begleitung für Kranke, Sterbende und ihre Angehörigen. Seelsorge spricht eine Dimension des Menschen an, die über das Körperliche und Messbare hinausgeht. Sinnerfülltes Leben ist nicht gleichbedeutend mit Gesundheit und Wohlergehen. Aus christlicher Sicht kann uns Gott im Leiden genauso wie im Glück nahe sein.

Die kirchliche Bestattung - Wege beim Abschied

Sie haben einen Ihnen nahe stehenden Menschen verloren. Die zuständige Pfarrerin oder der zuständige Pfarrer der Kirchgemeinde begleiten Sie in Ihrer Trauerzeit und gestalten mit Ihnen zusammen die Abschiedsfeier. Ihre Seelsorgerin oder Ihr Seelsorger ist Ansprechperson für eine Begleitung in allen Phasen des Abschieds.


Pfarrer
Knut Decker
Kirchweg 5
3283 Kallnach

032 392 14 18









Bereitgestellt: 25.03.2021     Besuche: 21 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch