Taufe - Gottes Ja zu den Menschen

Und siehe, ich bin bei euch
alle Tage bis an der Welt Ende.
Matthäus 28, 20



Mit der Taufe zeigt Gott den Menschen, dass er Sie bedingungslos liebt. In ihr schliesst Gott mit uns einen Bund.
Er verheisst uns seine uneingeschränkte Gnade und fordert uns zugleich auf, unser Leben an Jesus Christus auszurichten. Taufe wird gefeiert, seit es überhaupt Kirchen gibt. Die Taufe verbindet uns mit allen Christen
auf der ganzen Welt.

Der persönliche Glaube begleitet uns ein Leben lang. Die Kirchgemeinde Kallnach freut sich,
Ihr Kind und Ihre Familie auf diesem Weg zu begleiten.


taufe, pixabay<div class='url' style='display:none;'>/kg/kallnach-niederried/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1040</div><div class='bid' style='display:none;'>13097</div><div class='usr' style='display:none;'>106</div>

 

senjuti kundu, unsplash<div class='url' style='display:none;'>/kg/kallnach-niederried/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1040</div><div class='bid' style='display:none;'>13096</div><div class='usr' style='display:none;'>106</div>

 

liane metzler, unsplash<div class='url' style='display:none;'>/kg/kallnach-niederried/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1040</div><div class='bid' style='display:none;'>13095</div><div class='usr' style='display:none;'>106</div>

 

Verschiedene Lebensalter
Wenn wir Kinder Taufen, dann weil Gottes Liebe und Gnade uns geschenkt sind, bevor wir irgend eine Vorleistung erbracht haben. Mit Ihrem Entscheid, Ihr Kleinkind taufen zu lassen, verpflichten Sie sich als Eltern dazu, das Kind nach Ihren Möglichkeiten zum christlichen Glauben zu führen. Die Kirche unterstützt Sie mit Angeboten für Kinder und Eltern. Ab dem Schulalter besuchen die Kinder den kirchlichen Unterricht.

Eltern, die es ihren Kindern ermöglichen wollen, ihre Taufe später bewusst zu erleben, können eine Segnung für ihr Kind im Gottesdienst wünschen. Dabei werden dem Kind Gottes Begleitung, Fürsorge und Schutz auf seinem Lebensweg zugesprochen.

Die Taufe grösserer Kinder, Jugendlicher und Erwachsener erfolgt nach entsprechender Einführung.


Sie möchten Ihr Kind taufen lassen?
Falls Sie sich zur Taufe entschlossen haben, nehmen Sie bitte
» Kontakt mit dem Pfarramt auf. Wir informieren Sie gerne über

  • mögliche Tauforte und die möglichen Taufdaten
  • das Taufgespräch, in dem die Bedeutung und Gestaltung der Taufe besprochen werden. Dabei können Sie gerne Wünsche zur Mitgestaltung einbringen.


Patin und Pate/Gotte und Götti
Zur Taufe gehören Pate und Patin als Taufzeugen. Die Paten werden von den Eltern ausgewählt und erklären sich bereit, den Täufling auf seinem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten. Ihre Aufgabe ist es zudem, die Eltern in der christlichen Erziehung zu unterstützen.

In der reformierten Kirche müssen Pate und Patin mindestens sechzehn Jahre alt sein, wenigstens eine davon evangelisch-reformiert und konfirmiert.

Die Paten werden ins Kirchenregister eingetragen. Das Patenamt ist ein familiäres und christliches Engagement und hat keine zivilrechtliche Bedeutung.


Und manchmal ist alles anders
Der Verlauf des menschlichen Lebens ist vielfältig. Vielleicht befinden Sie sich in einer besonderen Lebenssituation und wünschen für Ihr Kind oder auch für sich selber eine angepasste Form der Taufe.

Die Pfarrerin und Pfarrer nehmen Ihre Bedürfnisse ernst und begleiten Sie mit Ihren Fragen - Sie als Familie mit Ihrer besonderen Familiengeschichte oder Sie als erwachsener "Täufling".



Quelle: Reformierte Kirche Bern Jura Solothurn


Autor: kallnach niederried     Bereitgestellt: 18.06.2018     Besuche: 23 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch