Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert

Fastenkalender 2020<div class='url' style='display:none;'>/kg/kallnach-niederried/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1044</div><div class='bid' style='display:none;'>14645</div><div class='usr' style='display:none;'>106</div>

Die 40 Tage Fastenzeit
bis Ostern bietet uns die Gelegenheit uns mit Themen wie Ungerechtigkeit, Hunger und Not auseinanderzusetzen. Schön, wenn Sie sich in der Fastenzeit mit uns auf die Suche machen.

Der Fastenkalender
unterstützt Sie dabei.





Die Kirchgemeinde Kallnach-Niederried unterstützt die Arbeit von Brot für alle und HEKS. Deshalb sammeln wir während der Fastenzeit und am Suppentag für Brot für alle und zwei HEKS-Projekte. Als aktuelles Projekt unterstützen wir ein Nothilfeprojekt von HEKS für die Rohingja in Bangladesch. Längerfristig unterstützen wir das Projekt «Land und Lebensgrundlagen für Bauern- und Viehzüchterfamilien im Senegal».

40 % des Erlöses aus der Spendensammlung wird dem Hilfswerk Brot für alle gespendet.
Mit 60 % der Spenden werden je Hälftig zwei Projekte von Heks unterstützt. Hier stellen wir
Ihnen die Projekte näher vor.

HEKS-Nothilfe für die Rohingja in Bangladesch:
Mehr als 700´000 Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingja leben seit den gewalttätigen Übergriffen des myanmarischen Militärs im August 2017 in Bangladesch. An eine Rückkehr nach Myanmar ist gegenwärtig nicht zu denken. Für die Menschen in den Flüchtlingscamps ist das Leben ein täglicher Kampf. HEKS leistet Nothilfe im Camp «Jamtoli», wo 50´000 Flüchtlinge leben.

„Land und Lebensgrundlagen für Bauern- und Viehzüchterfamilien“ im Senegal:
Das westafrikanische Land Senegal ist eines der stabilsten der Region, dennoch sind Landgrabbing und Bodenspekulation durch internationale Investoren ein Problem. HEKS unterstützt die lokale Bevölkerung darin, ihre Rechte auf, das von ihr bewirtschaftet Land durchzusetzen. Weiterhin werden die natürlichen Ressourcen vor Ort geschützt und wiederaufgebaut um sie für zukünftige Generationen zu erhalten.


Möchten Sie sich für die vorgestellten Projekte finanziell engagieren?
Über das Konto "Brot für alle" der Kirchgemeinde Kallnach-Niederried können Sie das ganz einfach tun. Die nötigen Angaben lauten: Kirchgemeinde Kallnach-Niederried, 3283 Kallnach, Stichwort "Brot für alle", IBAN: CH87 8080 8009 0155 5295 8

Auch über die Internetseiten der Hilfswerke können Sie spenden:
» HEKS
» Brot für alle











Bereitgestellt: 21.01.2020     Besuche: 3 heute, 253 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch