Nachmittagstreffen

Grossväter<div class='url' style='display:none;'>/kg/grossaffoltern/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>539</div><div class='bid' style='display:none;'>13045</div><div class='usr' style='display:none;'>157</div>

Mittwoch, 18. April 2018, 14.00 Uhr

«Grossaffoltern und die Äpfel»

mit Peter Affolter
Anita Kreuz-Thoët,
Die Liebe zu den Apfelbäumen lernen viele
Bewohnerinnen und Bewohner von Grossaffoltern schon in ihrer Kindheit kennen, was nicht zu verwundern braucht, stammt doch der Name des Dorfes und das Dorfwappen von ihnen.


Peter Affolters Kindheit ist da keine Ausnahme. Im elterlichen Garten standen Apfelbäume herum, die es zu erklettern und deren Früchte es zu kosten galt. Im Hause gab es Wappenbilder und Wappenscheiben von ihnen, zudem auch eine Sammlung mit Apfelbaum-Stempeln. Als Peter Affolter als Ingenieur für Laser- und Präzisionsanlagen beruflich viel in der Welt herumkam, ergriff er die Gelegenheiten, die sich ihm boten, um die elterliche Sammlung zu erweitern. Es kamen viele einzigartige Sammlerstücke hinzu. Doch nicht der materielle Wert dieser Sammlung ist das, was fasziniert, sondern die Geschichten, mit denen sie verbunden sind. Von diesen Geschichten wird er uns erzählen.

Zu einem spannenden Nachmittag mit Zvieri, in dem die Äpfel im Zentrum stehen, laden herzlich ein: Verena Trachsel, das Helferinnen-Team und Pfr. René Poschung
Autor: Anita Kreuz-Thoët     Bereitgestellt: 17.03.2018    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch