Winter-Kirchenkino in Bargen

Filmrolle<div class='url' style='display:none;'>/kg/bargen/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>782</div><div class='bid' style='display:none;'>13618</div><div class='usr' style='display:none;'>216</div>

Freitag, 16. November, 19.00 Uhr, Kirchgemeindesaal Bargen
An Winterabenden einen Film geniessen, etwas Wärmendes trinken, interessante Gespräche führen – Gemeinschaft leben. Genau dies möchten wir diesen Winter mit unserem Kirchenkino anbieten. Wir haben zwei Filme gefunden, in denen Menschen unterschiedliche Erfahrungen mit Gott in ihrem Leben erleben durften. Die Filmabende finden statt am

Freitag, den 16. November 18 um 19.00 Uhr
Freitag, den 11. Januar 19 um 19.00 Uhr


Zum Start in die Sportferien gibt’s einen beliebten Film für alle

Freitag, den 22. Februar 19 um 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: Kirchgemeindesaal, Schulhaus Bargen

Unser erster Film heisst «Karo und der liebe Gott». Er ist freigegeben ab 6 Jahre.
Die achtjährige Karo trifft die Trennung ihrer Eltern mitten ins Herz. Sie zieht mit ihrer Mutter in ein Zinshaus. Den geliebten Vater sieht sie nur noch am Wochenende. Bei der Übersiedelung geht eines ihrer beiden Walkie-Talkies im Stiegenhaus verloren. Karo beklagt sich via Walkie-Talkie über ihre verzweifelte Situation beim lieben Gott. Da vernimmt sie plötzlich eine ungehaltene Stimme, die sich schliesslich als Gott ausgibt. Karo will das nicht glauben und verlangt einen Beweis. Gott liefert ihn unfreiwillig. Als sie wenig später zu Gesicht bekommt, einen verwahrlosten Mann mit Alkoholfahne, der im selben Haus wohnt, ist sie einigermassen erstaunt. Mit ihrem Ziel vor Augen, ihre Eltern wieder zusammen zuführen, sieht sie aber über alles hinweg und klammert sich an den Mann, der seinen weinseligen Scherz mit dem Kind mehr als bereut. Bald ist er in Karos sorgenvolle Welt hineingezogen und kann gar nicht anders als seine Rolle zu spielen. HEIDI GERBER
Autor: Albrecht Mattner     Bereitgestellt: 06.11.2018    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch