Wenn die Stunde (nicht mehr) schlägt

Kirche Aarberg <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Bruno&nbsp;Wyss)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/aarberg/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1143</div><div class='bid' style='display:none;'>14801</div><div class='usr' style='display:none;'>392</div>

Unsere Turmuhr von 1889 hat Zähne verloren, das kann ja den Menschen auch mal passieren, aber dadurch hat sie den Stundenschlag nicht mehr geschlagen.
Ein Ritzel (ein Zahnrad auf einer Antriebswelle) unserer Turmuhr verlor altershalber Zähne und musste ersetzt werden. Über das Ritzel verläuft eine Kette mit einem Gewicht und diese Mechanik stiess den Stundenschlag bei jeder vollen Stunde an. Das Ritzel musste nachgebaut werden, da es keine Ersatzteile für die Turmuhr mehr gab. Fritz Geissbühler langjähriger Mitarbeiter der Firma Muff und Spezialist für Turmuhren, führte die Reparatur aus und nun wird die Stunde wieder geschlagen.
Wie sagte der Sigrist, der das Läuten vergass: «Hoffentlech het’s niemer ghört».

Übrigens: das Zahnrad kostet etwa soviel, wie ein Zahnersatz beim Zahnarzt…
Walter Kehrwand
Bereitgestellt: 04.03.2021     Besuche: 257 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch