├ľkumenisches Frouezmorge

Frouezmorge Tisch<div class='url' style='display:none;'>/kg/aarberg/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1142</div><div class='bid' style='display:none;'>14619</div><div class='usr' style='display:none;'>246</div>

Es ist der letzte Donnerstag im Monat. Um 07.30 Uhr werden im Saal schon Tische und Stühle gerückt. Aus der Küche hört man Geschirr klappern. Das Frouezmorgeteam ist am Vorbereiten.
Um 8.00 Uhr ist das Kirchgemeindehaus erfüllt von frischem Kaffeeduft. Im Saal sind die Tische gedeckt und jeden Monat mit einer anderen passenden Tischdekoration geschmückt. Knuspriges Brot, Butter, fruchtige Konfitüre und würziger Käse warten auf die Besucherinnen.
Ab 8.40 Uhr treffen die Frauen ein. Man begrüsst sich und sucht sich an der langen Tischreihe einen Platz. Es wird angeregt diskutiert. Einige der Frauen kennen sich schon fast das ganze Leben lang. Einige sind bei jedem Frouezmorge dabei, andere kommen nur ab und zu.
Um 9.00 Uhr schliessen wir die Türe und beginnen das Frouezmorge mit einem gemeinsamen Lied. Anschliessend geniessen wir das frische Brot und den duftenden Kaffee mit allem was dazu gehört.
Dabei redet man über das Wetter, den Garten, Kochrezepte oder erzählt sich Begebenheiten von früher. Kurz vor 10.00 Uhr folgt der letzte Höhepunkt. Klara Müller nimmt das Buch zur Hand und liest uns eine berndeutsche Geschichte vor. Alle lauschen andächtig. Gegen Halb Elf Uhr brechen die ersten Frauen auf.
Ein gemütlicher Morgen geht zu Ende. Zufrieden machen wir uns ans Aufräumen und freuen uns schon auf das nächste Frouezmorge. Es würde uns sehr freuen, wenn wir beim nächsten Mal wieder die eine oder andere neue Besucherin begrüssen dürften. Schauen Sie doch einmal bei uns rein!

Marlies Bürgin, Sigristin
Bereitgestellt: 08.01.2020     Besuche: 12 heute, 144 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch